slide1

FR 15.12.2017, 18:00 UHR

Jewels

Choreographie von George Balanchine
Musik von Gabriel Fauré, Igor Strawinsky und Peter I. Tschaikowsky

Gallery
Ab 8 Jahren

Die Schaufensterauslagen des Juweliers Van Cleef & Arpels in der New Yorker Fifth Avenue waren es, die George Balanchine zu diesem Ballett inspirierten. Der unverwechselbare Glanz von Rubinen, Smaragden und Diamanten weckte Assoziationen, die er in eine brillante Tanzkomposition umsetzte. Understatement und Eleganz sind seine Markenzeichen, die hier unverkennbar zur Geltung kommen und Virtuosität wie auch Beseeltheit der Tänzerinnen und Tänzer herausfordern. 

Erfahren Sie mehr: 45 Minuten vor Aufführungsbeginn erhält das Publikum am Veranstaltungsort eine kostenlose Einführung, die von Studierenden der Freien Universität Berlin im Rahmen der Ballett-Universität gestaltet wird. Ausgenommen sind Premieren, Gastspiele und Sonderveranstaltungen.

EMERALDS
Musik von Gabriel Fauré

„Pelléas et Mélisande“ op. 80, 1898
„Shylock“1889

MUSIKFOLGE
„Pelléas & Mélisande“

1. Prélude
2. Fileuse
3. Sicilienne

„Shylock“
4. Entr’acte
5. Epithalame
6. Nocturne
7. Final

„Pelléas & Mélisande“
8. La mort de Mélisande

RUBIES
Igor Strawinsky, Capriccio für Klavier und Orchester, 1929

1. Presto
2. Andante rapsodico
3. Allegro capriccioso ma tempo giusto

DIAMONDS
Musik von Peter I. Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 3 D-Dur op. 29, 1875

MUSIKFOLGE (ohne den ersten Satz)
1. Alla tedesca. Allegro moderato
2. Andante elegiaco
3. Scherzo. Allegro vivo
4. Finale. Allegro con fuoco

Ticket kaufen

Die Kartenbuchung erfolgt aus technischen Gründen im Webshop der Staatsoper Unter den Linden. Bitte haben Sie Verständnis, dass Sie online keine Ermäßigungen geltend machen können. Ermäßigte Karten können Sie telefonisch unter +49 (0)30 20 60 92 630 erwerben.

Tickets kaufen