Romeo und Julia
Ballett in drei Akten
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/5/a/c/2/c/ec_5ac2c97751704f6aa176d13ba93ce41b.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/0/8/3/4/b/ec_0834b91bab32ba61b0f89b2c97932b3d.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/f/c/3/c/7/ec_fc3c7c8884dab8efbfea722580f19874.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/4/d/8/5/f/ec_4d85fa0b8a48a93132cfabafbf6a58fe.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/4/3/3/7/c/ec_4337c88b81938a363af53e090a3eea26.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/9/2/f/a/e/ec_92fae8164b13be8fb6fa66916f8f1385.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/1/0/b/4/6/ec_10b4620a8639140165707d8def22b22f.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/a/8/1/8/c/ec_a818ca09e2e97b1e4c907fe4e39cb8db.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/c/a/8/1/c/ec_ca81c1ab6b8e6a1be7b5308b3fb5c93e.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/f/1/9/1/7/ec_f1917d789f3a890f4b119a59a6222808.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/5/e/f/8/1/ec_5ef816cb8d2ad8e72a3883c60009d41b.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/a/4/5/8/e/ec_a458eca0528e72ce90457abee4d205ca.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/4/6/8/e/b/ec_468eb4f460be0e86d376b4bf42660a69.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/2/3/c/7/a/ec_23c7a35825f72402d1d2c8e28fe55499.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/2/0/7/7/6/ec_20776aec2679289e340ae6bca9a43a7c.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/7/b/2/e/9/ec_7b2e9f0926430aff99a16daa7db71f7b.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/d/1/f/c/7/ec_d1fc7d36ee8f388cb6cde4c74c764ac4.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/f/c/0/0/7/ec_fc0070d7fe274c4aeb2844b74e5ad9b2.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/2/9/4/f/1/ec_294f15a4d7fc7fe1e50a8357f17b6fbf.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/d/9/b/8/9/ec_d9b89215d5aac1f3f505ebc282ba99d6.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/a/b/a/3/7/ec_aba3706f910f38ab7a878195a5a15193.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/8/7/0/d/7/ec_870d7414c5638f73e74bd600ad00bb53.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/f/7/f/c/4/ec_f7fc44c169fa149c2f6c7da41bb7da6f.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/0/f/0/3/3/ec_0f03355e1fc7c0e507aa1898b4c50c12.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/0/4/c/e/a/ec_04cea53959b2525673ac0c681fe7aeb6.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/6/6/8/9/c/ec_6689cd449aaa305a4177b50f7fc421ea.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/e/4/1/d/e/ec_e41deb633e5a7f51b5719f62742267d4.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/3/c/0/b/8/ec_3c0b82130e0b32c3d91d4c84762d3293.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/c/f/f/6/6/ec_cff66aa6a91c02157dcc89c795497df5.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
http://data.heimat.de/transform.php?file=http://data.heimat.de/pics/e/2/a/d/b/ec_e2adb7c1116673b80f87e8594f9dd522.jpg&height=285&width=504&do=cropOut
SBB | Foto: Bettina Stöß
Die verfeindeten Veroneser Familien Montague und Capulet, die Balkonszene oder schließlich der Tod der Liebenden – das sind die starken Motive, die mit William Shakespeares Drama verbunden sind. Im Zusammenspiel mit Serge Prokofieffs berühmter Ballett-Komposition ist in John Crankos Meisterwerk die Vorahnung künftigen Leids genauso enthalten wie die Schönheit einer bedingungslosen Liebe.

Kaum ein anderer Stoff ist so häufig für die Tanzbühne umgesetzt worden wie William Shakespeares ROMEO UND JULIA. Eine der meistgespielten Adaptionen für den Tanz stammt von John Cranko. Seine Fassung, die er 1962 für das Stuttgarter Ballett geschaffen hat, ist in die Ballettgeschichte eingegangen. Und das nicht ohne Grund: John Cranko hat sich mit seinen Tänzern – dafür ist er berühmt – stets auf die Suche nach der Darstellung wahrer Gefühle gemacht. Er scheute Emotionen nicht und setzte alles daran, diese direkt in seine Choreographien hineinzuschreiben.

Die Ausstattung wurde für das Staatsballett Berlin von dem Bühnen- und Kostümbildner Thomas Mika neu entworfen.
Handlung
ERSTER AKT

1. Szene
Morgendämmerung in Verona. Romeo erklärt der schönen Rosalinde seine Liebe. Als die Stadt erwacht, füllt sich der Marktplatz mit Leuten, und ein Kampf entbrennt zwischen den rivalisierenden Familien Capulet und Montague. Der Herzog von Verona warnt die Familien: Wenn weiter Unfrieden zwischen ihnen herrsche, werde er sie bestrafen müssen, schlimmstenfalls mit dem Tode.

2. Szene
Julia erhält von ihrer Mutter, der Gräfin Capulet, ihr erstes Ballkleid. Morgen wird sie ihren Verlobten, Graf Paris, zum ersten Mal treffen. Nun muss sie von ihrer Kindheit Abschied nehmen.

3. Szene
Die Capulets geben ein großes Ballfest. Die Gäste erscheinen, unter ihnen Rosalinde, Romeo, der Sohn des Grafen Montague, und seine Freunde Benvolio und Mercutio folgen ihr – verkleidet und maskiert – zu der Gesellschaft.

4. Szene
Auf dem Ball trifft Julia Graf Paris und tanzt mit ihm. Sie sieht Romeo, und sie verlieben sich auf den ersten Blick, obwohl sie nur einige Augenblicke zusammen sind. Tybalt, ein Neffe der Gräfin Capulet, argwöhnt Romeos Identität und versucht, eine Auseinandersetzung herbeizuführen, wird aber von Julias Vater daran gehindert.

5. Szene
Julia träumt auf dem Balkon von Romeo; da stiehlt sich der Geliebte in den Garten. Sie erklären sich ihre Liebe und versprechen einander ewige Treue.

ZWEITER AKT

1. Szene
Erntezeit. Auf dem Marktplatz wird ein großer Karneval gefeiert. Romeo hat wenig Lust auf das Fest. Julias Amme bringt ihm einen Brief, in dem Julia ihn bittet, zu Pater Lorenzos Klause zu kommen.

2. Szene
Romeo und Julia werden von Pater Lorenzo heimlich getraut.

3. Szene
Der Karneval ist noch in vollem Gange, als Romeo von der Hochzeit zurückkehrt. Tybalt fordert ihn heraus, doch Romeo hält sich zurück. Stattdessen beginnt Mercutio ein Duell mit Tybalt und wird von ihm dabei getötet. Daraufhin tötet Romeo Tybalt.

DRITTER AKT

1. Szene
Romeo und Julia verbrachten die Nacht gemeinsam. Nun, bei Sonnenaufgang, muss Romeo Verona verlassen. Graf und Gräfin Capulet stellen Graf Paris ihrer Tochter vor. Julia lehnt ihn als zukünftigen Gatten ab.

2. Szene
In ihrer Not eilt Julia zu Pater Lorenzo. Er gibt ihr einen Schlaftrunk, der sie in den Scheintod versetzen wird. Der Plan ist, dass sie in die Familiengruft gebracht wird und dort Romeo zu ihr kommen und mit ihr fliehen kann.

3. Szene
Julia gibt vor, in die Heirat mit Graf Paris einzuwilligen; dann nimmt sie den Schlaftrunk. Man findet sie, scheinbar tot, an dem Tag, der ihr Hochzeitstag hätte werden sollen.

4. Szene
Romeo hat von Pater Lorenzo nichts gehört. Als er erfährt, dass Julia tot sei, glaubt er die schreckliche Nachricht. Er eilt zur Gruft der Capulets, findet dort den trauernden Grafen Paris und tötet ihn. Dann stößt sich Romeo selbst den Dolch ins Herz und stirbt neben der aufgebahrten Geliebten. Julia erwacht und findet Romeo tot neben sich. Unfähig, das Leben ohne ihn zu ertragen, tötet sie sich, ihren Gatten umarmend.
Donnerstag, 05.06.2014
19.30 Uhr
21 - 76 €
>> Ticket

Termine:
17 | 24 | 29 April 2014
11 | 24 Mai 2014
05 | 09 Juni 2014


Choreographie und Inszenierung: John Cranko
Bühnenbild und Kostüme: Thomas Mika
Licht: Steen Bjarke
Musik: Serge Prokofieff
Einstudierung: Georgette Tsinguirides
Einstudierung: Birgit Deharde
Musikalische Leitung: Wolfgang Heinz
Es tanzen: Solisten und Corps de ballet des Staatsballetts Berlin
Orchester: Orchester der Deutschen Oper Berlin
Romeo: Marian Walter
Julia: Iana Salenko
Mercutio: Dinu Tamazlacaru

3:00 h | 2 Pausen
Für das Publikum wird zu jeder Vorstellung in der Saison 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn eine Einführung im Rang Foyer rechts angeboten, die von Studierenden der Tanzwissenschaft der Freien Universität Berlin erarbeitet und moderiert wird. Ausgenommen sind Premieren und Sonderveranstaltungen.