Matthew Golding
Erster Solotänzer
The Royal Ballet in London

Matthew Golding wurde in Canada geboren, absolvierte seine Ballettausbildung an der Royal Winnipeg Ballet School und wechselte später an die Universal Ballet Academy in Washington D.C. Im Jahr 2002 gewann er den Youth America Grand Prix und erhielt daraufhin ein „Prix-de-Lausanne“-Stipendium, das ihn an die Royal Ballet School führte. Nach seinem Abschluss 2003 wurde er an das American Ballet Theatre engagiert, das er nach sechs Jahren verließ und zum Het Nationale Ballet wechselte, wo er bis heute als Erster Gastsolotänzer unter Vertrag steht. Seit September 2013 ist er Erster Solotänzer beim Royal Ballet in London. Matthew Golding gastierte bereits bei international bekannten Ballettcompagnien in Russland, England, Canada, Japan oder Italien. Sein Repertoire umfasst neben klassischen Rollen wie in „Don Quixote“, „Der Nussknacker“, „Dornröschen“ oder „Romeo und Julia“ auch moderne Choreographien von John Neumeier, Nacho Duato, Twyla Tharp oder Paul Lightfoot.
Matthew Golding bekam 2010 den „Zwan Prize“ und im Jahr 2011 den „Alexandra Radius Prize“ für junge Talente überreicht. Außerdem war er zweimal für den berühmten „Benois de la Danse“ nominiert.

Matthew Golding wird bei der Gala MALAKHOV & FRIENDS an der Seite von Mizuka Ueno zu sehen sein. Gemeinsam tanzen die beiden in dieser Serie den Pas de deux des Weißen Schwans aus dem zweiten Akt „Schwanensee“ und das Duett „Delibes Suite“ von José Martinez.